[Rezension] Everflame 'Tränenpfad' - Josephine Angelini






Autor: Josephine Angelini

Preis: 19,99 €

Verlag: Dressler

Seiten: 447








SCHICKSAL SPALTET. MACHT MANIPULIERT. LIEBE LODERT

" Mit letzter Kraft rettet sich die 17-jährige Lilly Proctor aus dem Reich der Crucibles zurück in die wirkliche Welt . An ihrer Seite ist Rowan, dem plötzlich Lilly und auch ihre reale Heimatstadt Salem mehr und mehr gefallen. Doch Lilys Doppelgängerin, die mächtige Lillian, zwingt Lily zur Rückkehr - dorthin, wo die Zerstörung immer größer wird und schließlich auch Rowan und Lily entzweit. Die beiden Hexen werden sich immer änlicher und Lily stellt sich mittlerweile selbst Gut und Böse infrage. Wird Lily sich für die richtige Seite entscheiden?"


Bevor ich anfange möchte ich ganz kurz auf das Cover eingehen - das mache ich ja normalerweise nicht, weil ich finde, dass es einfach Geschmacksache ist. ABER Everflame war ja in den letzten Wochen sehr im Gespräch, weil eben die Cover geändert wurden. Ich muss zu geben, dass ich zu der Gruppe gehört haben die total entsetzt waren! Ich fand Everflame gehörte zu den schönsten Covern in meinem Regal..

" ABER WIE HÜBSCH SIND DENN BITTE DIE NEUEN COVER WENN SIE NEBENEINANDER LIEGEN ??"


Ein absoluter Hingucker! & ich hoffe, dass die neuen Cover der Everflame Reihe die Aufmerksamkeit verschaffen, die sie verdient!


Um die Spannung mal rauszunehmen - ich war vom zweiten Band 
"Tränenpfad" absolut geflasht - Josephine hat ordentlich nachgelegt!
Der zweite Band knüpft direkt an das Ende von "Feuerprobe" ( mieser mieser Cliffhanger) an, man wird also sofort wieder in die Geschichte rein geworfen.
Anfangs hatte ich dadurch ein paar Probleme, weil der erste Teil schon so lange zurück liegt, aber nach ein paar Seiten hab auch ich wieder in die Geschichte gefunden.

Von Anfang an baut Josephine Angelini eine gewissen Spannung auf, da Lily und Lillianer immer wieder miteinander "kommunizieren". So versteht man nicht nur endlich Lillianer und lernt langsam ihre Motive kennen - nein so entstehen auch langsam Risse in der Beziehung zwischen Rowan und Lilly, was mich als Leser total verrückt gemacht hat und ich hatte ständig das Gefühl " gleich kommt der große Knall " - also hatte ich gar nicht die Möglichkeit das Buch aus der Hand zu legen!

Die große Steigerung im zweiten Teil lag meiner Meinung nicht nur daran, dass man alles anfing zu verstehen - sondern an den Charakteren!!
Die Charaktere legen eine solche Entwicklung hin - von der ich total beeindruckt war. Rowan (mein Held) der sich leider ins schlechte entwickelte ( es tut immer noch weh) und Lili die eine so starke Hauptprotagonistin geworden ist, dass ich sie wirklich in mein Herz geschlossen habe. Sie ist so authentisch geworden, hat mich mit ihren Entscheidung mehr als einmal umgehauen und ist wirklich kein Kind mehr! Und Lilliana? Ich möchte da nicht zu viel verraten, aber sie ist wohl zur Zeit der Charakter, der mich am meisten überrascht hat.
Mit neuen und alten Nebencharakter hat Josephine die Geschichte abgerundet - alle Charakter sind so detailliert und liebenswert beschrieben, dass ich irgendwie zu alle eine Gewisse "Beziehung" aufbauen konnte.

Großes Thema sind im zweiten Teil die "Wirker" die meiner Meinung nach im ersten Teil zu kurz kamen, denn ich dachte die ganze Zeit, dass dahinter mehr steckt und endlich wurde auch meine Neugier in diesem Punkt gestillt! SPANNEND!! Absolut Spannend hat Josephine dieses Problem gelöst, nämlich Stück für Stück..

Ich war nie gelangweilt, ich hab die Informationen quasi Häppchen weise aufgesaugt und immer wenn ich das Gefühl hatte "Ich weiß es" hat die Autorin mich mit einer unerwarteten Wendung überrascht.

Was ich Josephine Angelini jedoch nie verzeihen werde, ist das Ende! Ja ich weiß! - die junge Dame ist für ihre miesen Cliffhanger bekannt, aber damit hab ich absolut nicht gerechnet [ ich bin immer noch emotional zerstört!] und weiß beim besten Willen nicht, wie ich mich bis zum letzten Teil gedulden soll.




Es ist kein Geheimnis mehr - ich bin großer Fan der Everflame Reihe - weil sie absolut anders ist! Gut anders- besonders anders!
Durch Informationen die der Leser Stück für Stück über das komplette Buch bekommt hat Josephine Angelini es geschafft "Tränenpfand" von der ersten bis zur letzten Seite Spannung zu halten! Ein zweiter Teil der noch besser ist als sein Vorgänger und der auf ein großartiges Finale hoffen lässt - indem hoffentlich auch die letzten großen Fragen geklärt werden.

Zum dritten mal in diesem Jahr vergebe ich FÜNF von FÜNF!






P.S mit dem Ende komme ich immer noch nicht klar..


Kommentare:

  1. Huhu! :)

    Oh toll, dass dir die Fortsetzung so gut gefallen hat! Ich habe den ersten Band auch geliebt und möchte ganz bald die Fortsetzung lesen. Die Coveränderung habe ich allerdings gar nicht toll gefunden, deshalb wird ich mir die Bücher nochmal neu auf Englisch zulegen. Dann warte ich wenigstens nicht so lange auf Band 3. ;)

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nina,
    ja ich kann dich gut verstehen!
    Aber ich hab mich tatsächlich an die neuen Cover gewöhnt und wenn man genug Platz im Regal hat um sie nebeneinander zu stellen - sind die beiden ein echter Blickfang! Ich wünsche dir auf jeden Fall viel spaß mit dem zweiten Teil! Er ist großartig!!

    AntwortenLöschen