Powered by Blogger.

Mein bester letzter Sommer!

by - 13:33

- Anne Freytag


Ich kann nicht anders.
Es muss jetzt raus.

-So viel gelacht, so viel geweint, so viel gefühlt-



Als ich den Klapptext gelesen habe, dachte ich "es könnte es" und jetzt weiß ich "es kann es".
Wenn ihr über ein Buch sprechen könnt und dabei nur die zahlreichen Zitate nennen müsst, die ihr Makiert habt, um den Menschen zu zeigen wie sehr es euch berührt hat, ist es etwas besonderes.
Ich hab meine paar Seiten gebraucht um in die Geschichte reinzukommen.
Ich wurde von Anfang an gefordert.
Aber ich hab mich komplett auf dieses Buch eingelassen - versucht alles mit zu fühlen und es hat mich komplett erreicht. Mich komplett abgeholt.

Jetzt sitze ich hier, habe gerade ein Jahreshighlight beendet, weine und weiß, dass es zu meinen Lieblingsbücher zählen wird, egal wann ich danach gefragt werde.
Ich mache es heute anders:
Seite 87: extrem mit den Tränen gekämpft.
Seite 146: geweint.
Seite 174: geweint.
Seite 276: geweint.
Seite 311: mit den Tränen gekämpft und verloren.
Seite 345: mit den Tränen gekämpft.

Seite 353-361: geweint, geweint,geweint.
Seite 362: versucht zu lesen - gescheitert. 4 Anläufe hab ich gebraucht und dann wieder geweint.
Ich hab nicht immer aus Traurigkeit geweint. Oft auf Freude. Ich hab mich gefreut für "Krabbe". Ich habe oft gelacht. Ich war oft glücklich.
Ich bin so dankbar, dass ich dieses Buch gelesen habe. So unendlich dankbar.
"Wenn dich dieser eine Mensch berührt, 
der dich berührt, bleibt die Welt stehen" 
[Seite 74]

Vielleicht war "mein bester letzter Sommer" eine der schönsten Liebesgeschichten, die ich je gelesen habe. Und je lesen werde.

"Ist es nicht komisch, dass ein und dieselbe Sache so anders aussehen kann, je nachdem, aus welcher Perspektive wir sie betrachten? Die einen sehen eine Pusteblume, die anderen einen Wunsch." 
[Seiten 181]


Es ist kein Buch, dass man einfach mal so nebenbei lesen sollte. Lasst euch Zeit für das Buch. Zeit für die Geschichte. Zeit für die Gefühle. Zeit für die Botschaft und ich hoffe, ich hoffe wirklich, dass es euch so sehr gefällt wie mir.
Und wenn es mit euch das macht, was es mit mir gemacht hat - seid ihr am Ende tief traurig und hab trotzdem ein Lächeln im Gesicht! 
„smile“-Em Heyne Verlag

You May Also Like

0 Kommentare